close

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

  • Sonderpreis!
  • Neu

Frankfurter Kommentar zum Kapitalanlagerecht, 3 Bände

ca. 981,31 €

Unter Mitarbeit von über 70 renommierten Autoren aus Wissenschaft, Rechtsberatung, BFH, BMF, BaFin, Deutscher Bundesbank, Banken, Investmentbranche und Finanzbehörden behandelt dieses dreibändige Werk das gesamte seit 2013 reformierte Kapitalanlagerecht.

Menge
Vorbestellbar, wir liefern nach Erscheinen. Der endgültige Ladenpreis wird bei Erscheinen des Buches festgelegt.

  • Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei. Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei.

Erscheinungstermin 1. Quartal 2020

Unter Mitarbeit von über 70 renommierten Autoren aus Wissenschaft, Rechtsberatung, BFH, BMF, BaFin, Deutscher Bundesbank, Banken, Investmentbranche und Finanzbehörden behandelt dieses dreibändige Werk das gesamte seit 2013 reformierte Kapitalanlagerecht.

Band 1 kommentiert das am 22.7.2013 in Kraft getretene Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB), das nicht nur das Investmentgesetz (InvG) mit seinem beschränkten Anwendungsbereich ablöst, sondern zugleich auf ein geschlossenes Regelwerk für Investmentfonds und ihre Manager zielt. Unter Aufhebung des InvG werden nicht nur die Regelungen zur Umsetzung der OGAW-RL (Richtlinie des Rates vom 20. Dezember 1985 zur Koordinierung der Rechts- und Verwaltungsvorschriften betreffend bestimmte Organismen für gemeinsame Anlagen in Wertpapieren) in das KAGB integriert und in Umsetzung der AIFM-RL umfassende Regelungen für Manager von sog.  AIF (alternativen Investmentfonds) geschaffen, sondern es ist nunmehr auch eine Regulierung der offenen und geschlossenen Investmentfonds selbst im KAGB vorgesehen.

Dieser Kommentar bildet das neue KAGB, unter Berücksichtigung des am 2.2.2016 vom Bundestag verabschiedeten OGAW-V-UmsG, praxisnah und umfassend ab.

Band 2 erläutert das im Zuge dieser Reform neu konzipierte Investmentsteuergesetz (InvStG), dessen Anwendungsbereich bisher an das durch das KAGB ersetzte Investmentgesetz (InvG) anknüpfte. Am 16.5.2013 hat der Bundestag neben dem AIFM-Umsetzungsgesetz daher auch das AIFM-Steueranpassungsgesetz beschlossen (AIFM-StAnpG), welches das InvStG an das KAGB anpassen sollte und nach wechselvoller Entstehungsgeschichte am 24.12.2013 in Kraft getreten ist. Die Kommentierung reflektiert den mit der Neukonzeption einhergehenden Umbruch und nimmt, soweit erforderlich, auch auf die vorherige Fassung Bezug.

In Band 3 werden die aus den ersten beiden Bänden gewonnenen Erkenntnisse auf ein breites Spektrum an Vermögensgegenständen und Investitionsstrukturen angewendet. Dieser Kommentar bietet umfassende Erläuterungen u.a. zu Aktien-, Renten-, Misch- und Geldmarktfonds sowie Exchange Traded Funds. Im Bereich der alternativen Fonds werden sodann mit Immobilienfonds, Infrastrukturfonds, Rohstofffonds, Energiefonds, Flugzeugfonds und Schiffsfonds klassische Sachwertstrukturen dargestellt. Kapitel zu Private-Equity-Fonds, Hedgefonds, Kreditfonds und Kunstfonds runden den Kanon der Fondsstrukturen ab.

Bei Gesamtabnahme gilt ein Vorzugspreis von ca. 1.050,00 EUR gegenüber ca. 1.147,00 EUR bei Abnahme aller Einzelbände - Lieferung der Einzelbände jeweils bei Erscheinen!

978-3-8005-1583-7

Angaben zum Buch

Seitenzahl
ca. 7348
Verlag
Fachmedien Recht und Wirtschaft
Reihe
Frankfurter Kommentar
Ausstattung
Hardcover
Höhe (cm)
232
Breite (cm)
162
Sachgebiete
AIFM-Richtlinie
AIFM-Steueranpassungsgesetz
AIFM-Umsetzungsgesetz
Aktienfonds
Assetklassen
FATCA-Abkommen
Geldmarktfonds
Immobilienfonds
Infrastrukturfonds
Investmentbesteuerung
Investmentrecht
Investmentsteuergesetz (InvStG)
Kapitalanlagerecht
Kapitalmarkt- und Wertpapierrecht
OGAW-Richtlinie
Rentenfonds
alternative Investmentfonds
offene und geschlossene Investmentfonds

Vielleicht gefällt Ihnen auch