close

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung

  • Sonderpreis!

WpÜG (Wertpapiererwerbs- und Übernahmegesetz)

Öffentliche Übernahmeangebote (WpÜG) und Ausschluss von Minderheitsaktionären (§§ 327a-f AktG)

ca. 176,64 €

Die Neuauflage dieses bewährten Kommentars bietet erneut eine hochaktuelle, weiter vertiefte und praxisnahe Kommentierung. Die zwischenzeitlichen Neuerungen in Rechtsprechung und Verwaltungspraxis sind eingearbeitet.

Menge
Vorbestellbar, wir liefern nach Erscheinen. Der endgültige Ladenpreis wird bei Erscheinen des Buches festgelegt.

  • Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei. Innerhalb Deutschlands und Österreichs versandkostenfrei.

Erscheinungstermin 4. Quartal 2020

Die 4. Auflage des bewährten Frankfurter Kommentars zum WpÜG bietet erneut eine hochaktuelle, weiter vertiefte und praxisnahe Kommentierung. Rechtsprechung und Verwaltungspraxis warteten seit der 3. Auflage 2008 mit Neuerungen auf, die in die Neuauflage eingearbeitet wurden.

Schwerpunkte sind die Kommentierung der Vorschriften zum Anwendungsbereich des Gesetzes, zum übernahmerechtlichen Squeeze-Out, zum (strengen) Vereitelungsverbot sowie zur Durchbrechungsregel. Die Angabepflichten im Lagebericht ("Transparenzvorschriften") sind ebenfalls im erweiterten Anhang des Kommentars erläutert.

Mit Kommentierungen von zahlreichen renommierten Fachleuten, darunter Prof. Dr. Peter Hommelhoff und Prof. Dr. Thomas Rönnau.

978-3-8005-1539-4

Angaben zum Buch

Auflage
4., überarbeitete Auflage 2020
Seitenzahl
ca. 1650
Verlag
Fachmedien Recht und Wirtschaft
Reihe
Frankfurter Kommentar
Ausstattung
Hardcover
Höhe (cm)
232
Breite (cm)
162
Sachgebiete
Gesellschafts-, Handels- und Wettbewerbsrecht, allgemein
Zielgruppen
Rechtsanwälte, Unternehmensberater, Rechtsabteilungen von Unternehmen, Investmentbanken, Universitäten, sonstige Lehreinrichtungen, Management, Studierende