Deutscher Fachverlag GmbH, Fachmedien Recht und Wirtschaft: Unser Zeitschriftenprogramm

Unser Zeitschriftenprogramm

Klicken Sie auf den Titel um auf die jeweilige Detailseite zu gelangen.

  • Betriebs-Berater
  • Betriebs-Berater

    Kurzprofil:

    Der Betriebs Berater ist eine seit 1946 erscheinende interdisziplinäre Fachzeitschrift für Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Unternehmensjuristen sowie für Lehre, Forschung und Verwaltung. Sie liefert wöchentlich in den Ressorts Wirtschafts-, Steuer- und Arbeitsrecht sowie Bilanzrecht und Betriebswirtschaft das Rüstzeug für die praktische Arbeit, informiert aktuell über alle relevanten Entwicklungen in Gesetzgebung, Rechtsprechung und Verwaltung und bietet als unabhängige Fachzeitschrift eine Plattform für den kritischen Dialog zwischen Wissenschaft und Praxis

  • Compliance-Berater
  • Compliance-Berater

    Kurzprofil:

    Der Compliance-Berater (CB) ist die führende monatliche Fachpublikation für Compliance-Management in Deutschland. Der CB ist der Praxisleitfaden für Fachleser, die eine wirkungsvolle Compliance-Risikoanalyse betreiben und potentielle Gefahren im Unternehmen identifizieren möchten. Er vermittelt relevantes Praxiswissen über den Aufbau einer Compliance-Organisation und zu Maßnahmen einer wirksamen Compliance-Prävention. Auf diese Weise können Compliance-Verantwortliche das Risiko einer möglichen Haftung minimieren.

  • Recht der internationalen Wirtschaft
  • Recht der internationalen Wirtschaft

    Kurzprofil:

    Die Publikation Recht der Internationalen Wirtschaft (RIW) ist die führende monatliche Fachpublikation für deutsches Außenwirtschaftsrecht und ausländisches Recht der wichtigsten deutschen Handelspartner. Sie bietet den Fachlesern alle relevanten und aktuellen Informationen über die Entwicklungen des deutschen Wirtschaftsrechts mit grenzüberschreitendem Bezug, sowie praxisorientierte Informationen zum europäischen Unionsrecht.

  • Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht
  • Europäisches Wirtschafts- und Steuerrecht

    Kurzprofil:

    Die Publikation Europäischen Wirtschafts- und Steuerrecht (EWS) ist die führende zweimonatliche Fachpublikation für das Wirtschafts- und Steuerrecht in der Europäischen Union. Dem Fachleser bietet sie umfassende Informationen und Analysen im Rahmen von Abhandlungen, sowie durch die Veröffentlichung von Grundsatzentscheidungen und Vorabentscheidungsersuchen zu allen Rechtsbereichen in der EU. Diese werden ergänzt um eine Dokumentation der relevanten Texte zum Wirtschafts- und Steuerrecht in der Europäischen Union.

  • Der Steuerberater
  • Der Steuerberater

    Kurzprofil:

    Der Steuerberater (SB) ist die führende monatliche Publikation zum Steuerrecht und zur Kanzleiorganisation. Der Fachleser profitiert von der Dokumentation aller Entscheidungen der Finanzgerichte und der Verwaltungen, die für die Berufsträger von Bedeutung sind. Weitere Themen sind: Betriebswirtschaftliche Beratung, Mittelstandsberatung, Berichterstattung zur Gesetzgebung, sowie die aktuelle Auswertung von Entscheidungen und Aufsätzen aus 40 Fachmedien.

  • Recht der Finanzinstrumente
  • Recht der Finanzinstrumente

    Kurzprofil:

    Recht der Finanzinstrumente (RdF) beleuchtet als juristische Spezialzeitschrift Finanzinstrumente aus aufsichts-, zivil-, steuer- und bilanzrechtlicher Perspektive. Zugleich werden betriebswirtschaftliche Implikationen untersucht. Die quartalsweise erscheinende Publikation richtet sich an fachliche Entscheider und Berater in der Finanzbranche, die sich in ihrer täglichen Arbeit mit der Gestaltung und dem Vertrieb von Finanzinstrumenten beschäftigen

  • Wettbewerb in Recht und Praxis
  • Wettbewerb in Recht und Praxis

    Kurzprofil:

    Die Publikation Wettbewerb in Recht und Praxis (WRP) ist die führende monatliche Fachpublikation zu Wettbewerbs- und Markenrecht. Der Fachleser profitiert von Aufsätzen, Gutachten, Kommentaren, Berichten und Gerichtsentscheidungen. Jährlich erscheinen weit über 50 ausführliche Abhandlungen zu aktuellen wettbewerbs- und markenrechtlichen Themen. Dazu kommen Beiträge über Gesetzesvorhaben und Gesetzesänderungen, europäisches und internationales Wettbewerbs- und Markenrecht. Die Besonderheit der WRP ist die umfangreiche Dokumentation der höchstrichterlichen Rechtsprechung und der Rechtsprechung der Oberlandesgerichte.

  • Kommunikation & Recht
  • Kommunikation & Recht

    Kurzprofil:

    Die Fachpublikation Kommunikation und Recht (K&R) ist die führende monatliche Fachpublikation zu allen nationalen und internationalen Rechtsthemen mit Medienbezug. Im Focus stehen: Wettbewerbs- und Markenrecht, Medien- und Presse- und Rundfunkrecht, Datenschutzrecht, Urheberrecht, E-Commerce, Computer- & Internetrecht und Telekommunikationsrecht. Praxisnahe Aufsätze und Kommentare anerkannter Branchenexperten, sowie ein hochaktueller Rechtsprechungsteil sind die besondere Stärke der Publikation.

  • Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht
  • Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht

    Kurzprofil:

    Die Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht (ZfWG) ist die führende Publikation für Wett- und Glückspielrecht. Sie bietet kompetent, zeit- und praxisnah Expertenbeiträge und neueste Rechtsprechung zu allen aktuellen Fragen und ist damit in der Rechtsprechung, Literatur und Wissenschaft ein unverzichtbares Nachschlagewerk für alle, die sich in diesem Rechtsbereich stets auf dem aktuellen Stand halten wollen.

  • Netzwirtschaften & Recht
  • Netzwirtschaften & Recht

    Kurzprofil:

    Die Fachpublikation Netzwirtschaft und Recht (N&R) ist die führende zweimonatliche Publikation für Netzregulierung in den Bereichen Energie, Telekommunikation, Gas, Wasser, Bahn und Post. Fundiert und praxisnah werden die Themen in Aufsätzen und Urteilskommentaren behandelt.

  • InTeR - Innovations- und Technikrecht
  • InTeR - Innovations- und Technikrecht

    Kurzprofil:

    Die Fachpublikation Innovations- und Technikrecht (InTeR) ist die führende quartalsweise Publikation für interdisziplinäre Rechtswissenschaft und -praxis in europäischen Technik-Unternehmen. Sie behandelt unter anderem: Patentrecht, Datenschutz und Datensicherheit, Produkt-, Produzenten- und Anlagenhaftung, Wettbewerbsrecht, Markenrecht, Designschutz, technikbezogenes Umwelt- und Energierecht, Rechtsfragen der technischen Normung und Standardisierung, Qualitätsmanagement, Zollrecht und alle benachbarten technischen Bereiche – aber auch spezifische Rechtsfragen einzelner Technik- und Technologiesparten, wie z. B. Medizintechnik, Bio- und Gentechnologie oder Energietechnik.

  • RAW - Recht Automobil Wirtschaft
  • RAW - Recht Automobil Wirtschaft

    Kurzprofil:

    Die Publikation Recht Automobil Wirtschaft (RAW) ist die führende halbjährliche Fachpublikation für die Automobilwirtschaft. Sie informiert Fachleser umfassend und interdisziplinär zu den Themenfelder Recht, Betriebs- & Volkswirtschaft und Steuern. Die RAW wendet sich einerseits an Automobilhersteller und -zulieferer, Rechtsanwälte und Unternehmensjuristen sowie Steuer- und Unternehmensberater, andererseits auch an Verbände, Verkehrsplaner, Fahrzeug- und Teilehändler sowie Techniker und Ingenieure, soweit diese mit dem Automobiltechnikbereich verbunden sind. Die Publikation wird in Zusammenarbeit mit dem Forschungsinstitut für Automobilrecht herausgegeben.

  • Zeitschrift für das Gesamte Handels- und Wirtschaftsrecht
  • Zeitschrift für das Gesamte Handels- und Wirtschaftsrecht

    Kurzprofil:

    Die Zeitschrift für das gesamte Handelsrecht und Wirtschaftsrecht (ZHR) ist die führende wissenschaftliche Fachpublikation zum breiten Themenfeld des Handels-, Gesellschafts- und Wirtschaftsrechts. Die zweimonatliche Publikation hat ihre inhaltlichen Schwerpunkte in der Erfassung und systematische Einordnung wesentlicher Entwicklungen der Rechts- und Wirtschaftspraxis, das Bewusstmachen neuer theoretischer Erkenntnisse im Interesse ihrer Verbreitung und Umsetzung in der Wirtschaftspraxis und die Analyse der Entscheidungspraxis von Gerichten und Behörden im Hinblick auf Tendenzen einer Rechtsfortbildung.

  • Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft
  • Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft

    Kurzprofil:

    Die Zeitschrift für Vergleichende Rechtswissenschaft (ZVglRWiss) ist die führende quartalsweise Publikation zum Themengebiet der Rechtsvergleichung mit explizitem Schwerpunkt im internationalen Wirtschaftsrecht. Außerdem werden in einer grenzüberschreitenden Perspektive internationales Finanz- und Devisenrecht, internationales Gesellschaftsrecht und völkerrechtliche Aspekte des internationalen Wirtschaftsrechts behandelt.

  • Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht
  • Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht

    Kurzprofil:

    Die Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht ist die führende quartalsweise Publikation für Umweltrecht. Behandelt werden juristische, wirtschaftliche, sozialwissenschaftliche und ökologisch-technische Fragen zum Umweltqualität, neue umweltpolitische Konzepte, deren umweltrechtliche Umsetzung und der fachliche Austausch - darum geht es den Wissenschaftlern und Politikern, die die Fachzeitschrift für Umweltpolitik und Umweltrecht herausgeben.

    Geführt in der American Economic Association EconLit Journal List

    Eingestuft beim Handelsblatt-Ranking 2012 als B-Journal (0,2 Punkte) für den Bereich Betriebswirtschaftslehre

  • Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht
  • Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht

    Kurzprofil:

    Die Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht (ZLR) ist die führende zweimonatliche lebensmittelrechtliche Fachzeitschrift in deutscher Sprache, die sich dem deutschen wie dem europäischen Lebensmittelrecht widmet. Neben englischen Zusammenfassungen der deutschsprachigen Aufsätze erscheinen gelegentlich auch englische Beiträge. Die ZLR veröffentlicht rechtswissenschaftliche Abhandlungen und informiert außerdem über den Stand der Gesetzgebung sowie über aktuelle Entwicklungen in der Lebensmittelwirtschaft und der Ernährungswissenschaft. Als interdisziplinäres Forum nimmt die Zeitschrift ZLR eine wichtige Funktion auf einem Rechtsgebiet wahr, das zunehmend an wirtschaftlicher Bedeutung gewinnt.