Deutscher Fachverlag GmbH, Fachmedien Recht und Wirtschaft

Home News Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Jobs Datenbank


31. Deutscher Lebensmittelrechtstag 2018

Referenten


Bild von Prof. Dr. Olaf Sosnitza

Prof. Dr. Olaf Sosnitza

Seit 2002 Inhaber des Lehrstuhls für Bürgerliches Recht, Handelsrecht, Gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht.

Mitglied (seit 1993) und Vorstand (seit 2000) der Deutsch-Kanadischen Juristenvereinigung, Mitglied der Deutschen Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (1995), der Gesellschaft für Rechtsvergleichung (seit 1997), der Gesellschaftsrechtlichen Vereinigung – Wissenschaftlichen Vereinigung für Unternehmens- und Gesellschaftsrecht – VGR (seit 2000), des Bayreuther Arbeitskreises für Informationstechnologie – Neue Medien – Recht (seit 2000), des Deutschen Hochschulverbandes (seit 2001), der Zivilrechtslehrervereinigung (seit 2001), der Vereinigung der Zivilprozessrechtslehrer (seit 2002), der International Association for the Advancement of Teaching and Research in Intellectual Property – ATRIP (seit 2002), sowie der Academic Society for Competition Law – ASCOLA (seit 2003).

Mitglied des Redaktionsbeirats der „Zeitschrift für das gesamte Lebensmittelrecht“ und Mitherausgeber des Kommentars Zipfel/Rathke zum Lebensmittelrecht.

Seit 2013 Vorsitzender des Wissenschaftlichen Beirats der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Lebensmittelrecht (WGfL) und Wissenschaftlicher Leiter des Deutschen Lebensmittelrechtstages.

Mitglied der Forschungsstelle für Deutsches und Europäisches Lebensmittelrecht an der Universität Bayreuth.

Ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift "Kommunikation und Recht" (K&R) sowie Mitglied im Beirat der Zeitschrift "Computer und Recht" (CR).

Seit Oktober 2005 Mitherausgeber der Zeitschrift "MarkenR".

Seit 2006 Mitglied der Ethik-Kommission der Medizinischen Fakultät der Universität Würzburg.

Bild von Mag. Marlies Gruber

Mag. Marlies Gruber

Studium der Ernährungswissenschaften an der Universität Wien.

Geschäftsführerin und wissenschaftliche Leiterin des forum. ernährung heute in Wien.

Lektorin an österreichischen Fachhochschulen in Ernährungskommunikation.

Wissenschaftsjournalistin (u.a. für den „falstaff“) und Autorin von Sach-, Fach- und Kochbüchern, z. B.

Gruber, M.:„Mut zum Genuss“, edition a-Verlag (2015);
Derndorfer E., Gruber M.: Farben Essen, maudrich Verlag (2015)

Bild von RA Andreas Meisterernst

RA Andreas Meisterernst

Seit 1995 Rechtsanwalt in München, seit 1999 FA für Verwaltungsrecht.

Seit 2001 Referendarausbildung im öffentlichen Recht; seit 2005 Lehrbeauftragter für Lebensmittelrecht an der TU München.

Von 2008 bis 2012 Richter am Anwaltsgericht München, seit Ende 2012 am Bayerischen Anwaltsgerichtshof.

Aktives Mitglied im BLL (AK NEM seit 2005, Rechtsauschuss seit 2009); Council Member der EFLA (seit 2008); Vorsitzender der WGfL (seit 2014); Mitglied des GRUR Fachausschusses Arznei- und Lebensmittelrecht (seit 2016); Mitglied der Gesellschaft für Umweltrecht.

Mitherausgeber der Zeitschrift für Stoffrecht; Executive Managing Editor und Gründer (im Jahre 2006) der EFFL; Mitherausgeber und Autor des Praxiskommentars Health&Nutrition Claims (seit 2007); Kommentator der LMIV in Zipfel/Rathke, Lebensmittelrecht; mehr als 60 wissenschaftliche Publikationen, daneben Vortragstätigkeit und wissenschaftliche Leitung von deutsch- und englischsprachigen Konferenzen.

Bild von Dr. Robert Schaller

Dr. Robert Schaller

Regierungsdirektor

Seit 2015 Leiter des Referats „Lebensmittelüberwachung, Krisenmanagement“ im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft.

Bild von Dr. Axel Preuß

Dr. Axel Preuß

Seit 2011 Institutsleiter des Lebensmittel- und Veterinärinstitutes Oldenburg innerhalb des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit Niedersachsen (LAVES)

Seit 1990 Mitglied des Arbeitskreises lebensmittelchemischer Sachverständiger der Länder und des BVL (ALS), Vertreter erst für NRW, jetzt für Niedersachsen

Seit 1999 Mitherausgeber des „Kommentars zum Lebensmittelrecht“ sowie der „Verkehrsauffassung im Lebensmittelrecht“ im Behrs Verlag, Hamburg

Bild von Dr. Detlef Groß

Dr. Detlef Groß

Seit 2009 Hauptgeschäftsführer der Wirtschaftsvereinigung Alkoholfreie Getränke e.V. (wafg).

Seit 2003 als Rechtsanwalt zugelassen.

Dissertation zum Thema „Die Produktzulassung von Novel Food“.

Verfasser zahlreicher Beiträge und Publikationen mit Schwerpunkten im Lebensmittel-, Umwelt- und Europarecht sowie in der Verbraucherpolitik.

Bild von OStA Dr. Peter Schneiderhan

OStA Dr. Peter Schneiderhan

Seit 2009 Oberstaatsanwalt bei der Staatsanwaltschaft Stuttgart, Leiter einer Abteilung für Umwelt - Medizin - Lebensmittelstrafrecht und Verstöße gegen den unlauteren Wettbewerb innerhalb der dortigen Schwerpunktabteilung für Wirtschaftskriminalität.

Regelmäßiger Dozent in der Richterakademie zu Themen des Europäischen Strafrechts

Prüfer im 2. Staatsexamen für die Gebiete Strafrecht, Europarecht und Internationales Privatrecht

Seit 2009 Mitglied des Präsidiums des Deutschen Richterbundes, Dezernat für europäische und internationale Angelegenheiten sowie Wirtschaftsstrafrecht.

Seit 2012 Leiter einer Arbeitsgruppe der Europäischen Richtervereinigung zu Fragen des Unionsrechts.

Bild von RAin Anne Baranowski

RAin Anne Baranowski

Rechtsanwältin bei Schalast Rechtsanwälte in Frankfurt am Main.

Berät vor allem im Urheber-, Medien- und Wettbewerbsrecht sowie zu Compliance-Aspekten, IT/IP und den Anforderungen des Datenschutzes. Hält zudem regelmäßig Seminare und veröffentlicht Beiträge zum Tätigkeitsschwerpunkt.

Mitglied der Praxisgruppe IP, Media und Technologie und der Task Force Unternehmenssicherheit 2018 (http://www.unternehmenssicherheit-2018.de/), die sich den Herausforderungen, denen sich Unternehmen bis zum Jahr 2018 stellen müssen, insbesondere was Datenschutz, Schutz von Know-how und Geschäftsgeheimnissen, IT-Sicherheit und dem Reputationsschutz von Unternehmen anbelangt, widmet.

Bild von Prof. Dr. Werner Schroeder

Prof. Dr. Werner Schroeder

Seit 2001 Universitätsprofessor am Institut für Völkerrecht, Europarecht und Internationale Beziehungen, Universität Innsbruck

Seit 2005 Leiter des Instituts für Europarecht und Völkerrecht, Universität Innsbruck

Lehr- und Forschungstätigkeit im Europäischen Verfassungsrecht, im Internationalen und Europäischen Wirtschaftsrecht, im Völkerrecht sowie im Verfassungsrecht

Bild von RAin Dr. Fabienne Diekmann

RAin Dr. Fabienne Diekmann

Rechtsanwältin bei der Kanzlei DIEKMANN Rechtsanwälte in Hamburg tätig.

Tätigkeitsschwerpunkte auf den Gebieten der Arzneimittel und Lebensmitteln, jeweils von der Forschung und Entwicklung, deren Verkehrsfähigkeit und Vertriebsmöglichkeiten, jeweils unter Einbeziehung des gewerblichen Rechtsschutzes als auch des europäischen Gemeinschaftsrechts. Zu den in der Europäischen Union, aber auch international ansässigen Mandanten zählen überwiegend Unternehmen aus der Lebensmittel-, Pharma-, und Kosmetikindustrie, die auch zu Abgrenzungsfragen beraten und begleitet werden.

u.a. Mitglied des Herausgeberbeirates der Zeitschrift „recht – die Zeitschrift für europäisches Lebensmittelrecht“ des inger-Verlags, Herausgeberin des Praxishandbuchs „Nahrungsergänzungsmittel & bilanzierte Diäten“ des BEHR’S Verlages, sowie Mitglied des Arbeitskreises für das Verträgehandbuch des Bundesverbandes der Arzneimittelhersteller (B.A.H.) und verschiedener Verbände (BLL, etc.). Daneben ist sie Autorin zahlreicher wissenschaftlicher Veröffentlichungen und Referentin (u.a. BAH, BVDAK, ChemAcademy, Forum Institut, GdCh, Omnicell)

Bild von RAin Evelyn Schulz

RAin Evelyn Schulz

Seit 2002 als Rechtsanwältin tätig. Leiterin des Bereichs Lebensmittelrecht bei der Noerr LLP
Beraterin nationaler und internationaler Mandanten, insbesondere der Lebensmittel- und Pharmabranche und hier zu Fragen der Product Compliance ebenso wie zu Fragen des Vertriebs. Weiterer Tätigkeitsschwerpunkt: E-Commerce/Digital Commerce. Mitglied der Practice Groups Einkauf, Logistik & Vertrieb sowie Gesundheitswesen (Pharma, Medizintechnik) bei Noerr

ILO Client Choice Award 2014 in der Kategorie Healthcare and Life Sciences Germany

Listung im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Rubrik Lebensmittelrecht

Gastdozentin im Studiengang LL.M. International Studies in Intellectual Property Law an der TU Dresden

Regelmäßige Veröffentlichungen sowie Vortragstätigkeit zu lebensmittelrechtlichen, Pharma- und E-Commerce Themen

Bild von PD Dr. Tobias Effertz

PD Dr. Tobias Effertz

Seit 2008 Post-doc Researcher am Institut für Recht der Wirtschaft, Universität Hamburg

Promotion zum Dr. rer. pol. Mit dem Thema „Kindermarketing – Analyse und rechtspolitische Empfehlungen“ 2008

Habilitation mit dem Thema „Die volkswirtschaftlichen Kosten gefährlichen Konsums“ 2014 und

Erteilung der Venia legendi in Betriebswirtschaftslehre 2015 an der Universität Hamburg.
Forschungsschwerpunkte: Präventionsökonomie, Gesundheitsökonomie, Risikoverhalten und ungesunde Lebensstile, Kindermarketing

Autor zahlreicher Veröffentlichungen in wissenschaftlichen Fachjournalen insbesondere zu den Konsequenzen ungesunden Konsums

Gutachter- und Beratertätigkeit für Gesundheitsinstitutionen, Bundestag und Länderparlamente

Bild von RA Phillipp Schröder-Ringe

RA Phillipp Schröder-Ringe

Seit 2008 Rechtsanwalt bei HÄRTING Rechtsanwälte.

Master of Law and IT (Stockholm) und Teil des Internet und Software Teams von HÄRTING Rechtsanwälte. Berät Händler und Plattformbetreiber bei der Vertragsgestaltung im nationalen und internationalen E-Commerce sowie zu Fragen des Datenschutz- und Persönlichkeitsrechts sowie des Wettbewerbs- und Urheberrechts.

Verfasser zahlreicher Publikationen zu diesen Themen, über die er auch regelmäßig Vorträge hält.

Lehrbeauftragter an der EBC-Hochschule Berlin
Co-Chair des ITechLaw Young Lawyers Committee

Bild von Dipl.-Kfm. Martin Fuchs

Dipl.-Kfm. Martin Fuchs

Seit 2004 Hauptgeschäftsführer des Deutschen Fleischer-Verbands und Generalsekretär des Internationalen Metzgermeisterverbands.

Schon zuvor der Branche eng verbunden, u.a. als Redakteur der „allgemeinen fleischer zeitung“, als Fachbuchautor und als betriebswirtschaftlicher Unternehmensberater für Handwerksbetriebe.

Noch heute als Fachbuchautor tätig, schreibt u.a. das seit mehr als hundert Jahren erscheinende Standardwerk der Wurstmacherkunst fort – die von Hermann Koch begründete Sammlung „Die Fabrikation feiner Fleisch- und Wurstwaren“

Bild von Till Strecker

Till Strecker

Diplom-Politologe, Master in British Studies

Leiter der Abteilung ProVeg-Politik, ProVeg Deutschland (ehemals VEBU Vegetarierbund Deutschland);

Head of Public Affairs, European Vegetarian Union (EVU); die EVU ist der Dachverband veganer und vegetarischer Organisationen in Europa