Deutscher Fachverlag GmbH, Fachmedien Recht und Wirtschaft: Lebensmittelrecht/Verbraucherrecht

Home News Abo Bücher eBooks Veranstaltungen Jobs Datenbank

Lebensmittelrecht/Verbraucherrecht

Seite 1 von 2
1 2
19 Artikel gefunden
  • Handbuch der Risikobewertung
  • Alexander Pitzer

    Handbuch der Risikobewertung

    Die Sicherheit von Produkten ist das zentrale Anliegen von Lebensmittelrecht und Verbraucherschutz. Dieses Buch vermittelt kurz und prägnant anhand praxisnaher Beispiele die hochkomplexe Thematik der Sicherheits- und Risikobewertung.

  • 500 Jahre Reinheitsgebot
  • Deutscher Brauer-Bund e.V. (Hrsg.)

    500 Jahre Reinheitsgebot

    Die deutsche Brauwirtschaft feiert 2016 den Geburtstag des ältesten noch gültigen Lebensmittelgesetzes der Welt: Das Deutsche Reinheitsgebot wird 500 Jahre alt. Das „Buch zum Fest“ umfasst ein breites Spektrum von über 60 Beiträgen.

  • Taschenbuch der Lebensmittelkontrolle
  • Martin Müller, Rochus Wallau, Markus Grube

    Taschenbuch der Lebensmittelkontrolle

    In den Lebensmittelskandalen der letzten Jahre ist immer wieder auch der Ruf nach einer Verbesserung der Lebensmittelkontrolle laut geworden. Dieses Buch stellt das notwendige Handwerkszeug für den Kontrolleur vor Ort bereit, berät aber auch den kontrollierten Lebensmittelunternehmer.

  • Handbuch Weinrecht
  • Ines Härtel (Hrsg.)

    Handbuch Weinrecht

    Das Weinrecht ist ein steter Begleiter der Entwicklung des Weinanbaus und der Trinkkultur. Das nationale und europäische Weinrecht bilden dabei eine untrennbare Regelungseinheit. Dieser Verbundkommentar zeigt dies aktuell und umfassend auf.

  • Die Novellierung der europäischen Tabakproduktrichtlinie
  • Udo di Fabio, Christian Pitschas, Werner Schroeder

    Die Novellierung der europäischen Tabakproduktrichtlinie

    Die am 19. Mai 2014 in Kraft getretene neue EU-Tabakproduktrichtlinie sieht eine Verschärfung der Regelungen zur Herstellung, Präsentation und dem Verkauf von Tabakwaren vor. Der vorliegende Band setzt sich kritisch mit den Neuerungen auseinander. 

  • Maklerrecht
  • Detlev Fischer

    Maklerrecht

    Dieses Buch gibt das durch die höchstrichterliche Rechtsprechung entwickelte Maklerrecht in seiner heutigen Ausgestaltung praxisorientiert wieder. Die Neuauflage berücksichtigt sowohl das seit 2014 neu gestaltete Widerrufsrecht als auch das ab 1. Juni 2015 im Wohnungsvermittlungsrecht gültige Bestellerprinzip.

  • Lebensmittelanalytik und Recht
  • Markus Möstl (Hrsg.)

    Lebensmittelanalytik und Recht

    Die Gewährleistung der Sicherheit von Lebensmitteln ist die zentrale Aufgabe des Lebensmittelrechts und der Lebensmittelanalytik. In kaum einem anderen Bereich ist die enge Verzahnung von wissenschaftlich-analytischer Erkenntnis und hierauf bezogener legislativer und administrativer Reaktion von so großer Bedeutung wie im Lebensmittelsektor.

  • Lebensmittelüberwachung: Was uns Krisen lehren
  • Markus Möstl, Alfred H. Meyer (Hrsg.)

    Lebensmittelüberwachung: Was uns Krisen lehren

    In den letzten beiden Jahrzehnten ist kaum ein anderes Thema im deutschen und europäischen Lebensmittelrecht von so anhaltender Brisanz und ein wiederkehrender Diskussionsgegenstand gewesen wie das der effizienten, risikobasierten Kontrolle von Lebensmitteln. Nach den Lebensmittelskandalen der letzten Jahre besteht hinreichend Anlass, kritisch zu reflektieren, was wir aus den Krisen lernen.

  • Die verpflichtende Herkunftskennzeichnung in der Lebensmittelinformationsverordnung
  • Julia Böhm

    Die verpflichtende Herkunftskennzeichnung in der Lebensmittelinformationsverordnung

    Mit der LMIV ist eine umfassende Novellierung des Lebensmittelkennzeichnungsrechts erreicht und die Förderung eines gemeinsamen Binnenmarktes in Europa vorangetrieben worden. Die LMIV verfolgt maßgeblich die Konzeption einer umfassenden Verbraucherinformation. Die Autorin setzt sich mit den einzelnen Herkunftskennzeichnungspflichten des Art. 26 LMIV auseinander und beleuchtet deren Auswirkungen.

  • Foodstyling aus lebensmittel- und lauterkeitsrechtlicher Sicht
  • Malte Weitner

    Foodstyling aus lebensmittel- und lauterkeitsrechtlicher Sicht

    Foodstyling bezeichnet das gezielte Herrichten von Lebensmitteln für die Erstellung von Werbeabbildungen. Das Aussehen der Lebensmittel wird durch verschiedenste Hilfsmittel verbessert, um auf dem Foto ein besonders appetitliches Bild abzugeben. Diese Arbeit untersucht die rechtlichen Grenzen des Foodstylings.

Seite 1 von 2
1 2
19 Artikel gefunden
* Alle Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen MwSt. und zzgl. Versandkosten.